Straße der Freundschaft 19a, 19089 Crivitz
justu.crivitz@gmx.de

Ich Mann, du Frau….

Evangelisch-Freikirchliche Jugend Crivitz

Created with Sketch.

Ich Mann, du Frau….

Das letzte Wochenende stand für viele von uns unter dem Thema: „Mann bzw. Frau sein nach dem Herzen GOTTes“!

Doch wie können wir das sein, wenn wir GOTTes Herz nicht kennen? Deswegen haben wir uns GOTT und seine Vorstellung von Mann und Frau näher angeschaut und haben einiges Schönes entdecken können. GOTT hat von Anfang an geplant, dass Mann und Frau zusammen gehören. Denn „es ist nicht gut für den Menschen allein zu sein“ (1 Mose 2,18) – so steht es schon im Schöpfungsbericht. Männer und Frauen sollen sich ergänzen, sich an den Stärken des anderen Geschlechtes freuen und das ist nicht nur bezogen auf Partnerschaften und Ehen. Das gilt immer, wenn Frauen und Männer aufeinander treffen.

Was macht also eine Frau bzw. einen Mann nach GOTTes Herzen aus? Für beide gilt, GOTT an die erste Stelle zu setzen und ihn zu ehren. Ohne das, können wir keine Menschen nach GOTTes Herzen sein. Ohne GOTT kennen lernen zu wollen, können wir auch nicht nach seinem Herzen Mann/Frau sein.

Männer: Seid mutig und ergreift die Initiative, auch wenn ihr euch unsicher seid. Ihr könnt nichts Neues lernen und euch ausprobieren, wenn ihr euch nicht traut! Übernehmt Verantwortung für Euch, in der Gemeinde und für die Frauen in der Gemeinde! Lasst die Frauen nicht alles machen und schaut nicht nur zu. Setzt eure Begabung ein. Behandelt Frauen (aber auch die anderen Männer) mit Ehrfurcht, in dem ihr ihre Arbeit anerkennt und ihnen auch helft. Seht euch als Brüder und Schwestern und nicht als potentielle Partner. Seid Traummänner für eure „Schwestern“.

Frauen: Seid gastfreundlich und herzlich. Gebt anderen das Gefühl, willkommen und geliebt zu sein. Gestaltet eure Gemeinde/Jugend als einen Ort, an dem man gerne kommt. Strahlt GOTTes Schönheit wieder (und damit ist nicht die äußerliche Schönheit gemeint). Unterstützt eure „Brüder“, indem ihr sie motiviert, sie lobt, sie bestätigt und sie auf ihre Aufgaben hinweist. Unterstützt sie im Glauben und lasst euch gerne auch von ihnen helfen, anstatt alles alleine schaffen zu wollen. Lasst die Männer Mann sein! Nehmt ihre Stärke in Anspruch. Seid Traumfrauen für eure „Brüder“.

Lobpreiszeit

Nach einer intensiven, aber auch lustigen Beschäftigung mit dem Thema, lieferten wir uns einen Geschlechterkampf. In einem Geländespiel versuchten wir herauszubekommen, welches Geschlecht denn besser in Geschicklichkeit, Fingerspitzengefühl, Kreativität oder Liegestütze war. Das Ergebnis war recht ausgeglichen – außer bei den Liegestützen 😉 Abends konnten wir dann unsere Kochkünste als Jugendgruppe in einem Kochduell unter Beweis stellen. Rostock, Wismar und Crivitz traten also gegeneinander an und… Crivitz verlor! Trotzdem hatten wir eine Menge Spaß! Als krönenden Abschluss erlebten wir am Sonntag einen wundervollen Gottesdienst, den wir selbst gestalteten und zu dem viele einen wertvollen Beitrag beisteuerten…

Herzliches Dankeschön an die Wismarer und alle anderen Beteiligten, die dieses Wochenende auf die Beine gestellt haben! Es hat sich gelohnt!

Deine JuStu